7. Internationaler Joseph Haydn Kammermusik Wettbewerb 2017

Klaviertrio und Streichquartett


20. Februar – 2. März 2017

Der Internationale Joseph Haydn Kammermusik Wettbewerb in den Kategorien Klaviertrio und Streichquartett fand im Jahr 2017 zum siebenten Mal an der mdw statt. Er wird vom Joseph Haydn Institut für Kammermusik, Alte Musik und Neue Musik in Zusammenarbeit mit verschiedenen Instituten der mdw organisiert.

Normalerweise findet der Wettbewerb im 3-Jahres-Rhythmus statt. Da die mdw jedoch 2017 ihr 200-jähriges Jubiläum feierte, wurde der Wettbewerb um ein Jahr vorgezogen.


Programm Mi 22.Feb.2017
2. Runde

10:00–14:00 Streichquartette

Altius Quartet play play
USA

Andrew Giordano, Violine
Joshua Ulrich, Violine
Andrew Krimmm, Viola
Zachary Reaves, Violoncello
Joseph Haydn
Streichquartett C-Dur, op. 74,1; Hob. III: 72
Allegro moderato
Andantino grazioso
Menuet. Allegro – Trio
Finale. Vivace


Yongbom Lee
Streichquartett „Traces de lumière“ (2015)
Siegerkomposition des Kompositionswettbewerbs in Kooperation mit dem Institut für Komposition, Elektroakustik und TonmeisterInnen-Ausbildung


Felix Mendelssohn-Bartholdy
Streichquartett a-Moll, op. 13
Adagio – Allegro vivace
Adagio non lento
Intermezzo. Allegretto con moto – Allegro di molto
Finale. Presto – Adagio non lento


Simply Quartet play play
China/Norwegen

Danfeng Shen, Violine
Wenting Zhang, Violine
Xiang Lu, Viola
Ivan Valentin Hollup Roald, Violoncello
Joseph Haydn
Streichquartett D-Dur, op. 50,6; Hob. III: 49
Allegro
Poco Adagio
Menuetto: Allegretto – Trio
Finale. Allegro con spirito


Yongbom Lee
Streichquartett „Traces de lumière“ (2015)
Siegerkomposition des Kompositionswettbewerbs in Kooperation mit dem Institut für Komposition, Elektroakustik und TonmeisterInnen-Ausbildung


Robert Schumann
Streichquartett A-Dur, op. 41,3
Andante espressivo – Allegro molto moderato
Assai agitato
Adagio molto
Finale. Allegro molto vivace


Adamas Quartett play play
Österreich

Claudia Sturm, Violine
Roland Herret, Violine
Anna Dekan-Eixelsberger, Viola
Jakob Gisler, Violoncello
Joseph Haydn
Streichquartett D-Dur, op. 64,5; Hob. III: 63
Allegro moderatoa
Adagio cantabile
Menuetto. Allegretto – Trio
Finale. Vivace


Yongbom Lee
Streichquartett „Traces de lumière“ (2015)
Siegerkomposition des Kompositionswettbewerbs in Kooperation mit dem Institut für Komposition, Elektroakustik und TonmeisterInnen-Ausbildung


Felix Mendelssohn-Bartholdy
Streichquartett f-Moll, op. 80
Allegro vivace assai – Presto
Allegro assai
Adagio
Finale. Allegro molto


15:30–19:30 Klaviertrios

Amatis Piano Trio play play
Niederlande/Deutschland/Großbritannien

Mengjie Han, Klavier
Lea Hausmann, Violine
Samuel Shepherd, Violoncello
Joseph Haydn
Klaviertrio C-Dur, Hob. XV: 27
Allegro
Andante
Presto


Kaveh Tayaranian Azimi
Klaviertrio „Fragmentary Impulses II“
Siegerkomposition des Kompositionswettbewerbs in Kooperation mit dem Institut für Komposition, Elektroakustik und TonmeisterInnen-Ausbildung


Johannes Brahms
Klaviertrio Nr. 1, H-Dur, op. 8
Allegro con brio
Scherzo. Allegro molto – Trio. Meno allegro
Adagio
Finale. Allegro


Zadig Trio play play
Frankreich/Großbritannien

Ian Barber, Klavier
Boris Borgolotto, Violine
Marc Girard Garcia, Violoncello
Joseph Haydn
Klaviertrio f-Moll, Hob. XV: f 1
Allegro moderato
Minuet
Finale. Allegro


Kaveh Tayaranian Azimi
Klaviertrio „Fragmentary Impulses II“
Siegerkomposition des Kompositionswettbewerbs in Kooperation mit dem Institut für Komposition, Elektroakustik und TonmeisterInnen-Ausbildung


Robert Schumann
Klaviertrio Nr. 1, d-Moll, op. 63
Mit Energie und Leidenschaft
Lebhaft, doch nicht zu rasch
Langsam, mit inniger Empfindung
Mit Feuer


Trikolon play play
Österreich/Deutschland

Doris Lindner, Klavier
Susanne Schäffer, Violine
Stefanie Huber, Violoncello
Joseph Haydn
Klaviertrio f-Moll, Hob. XV: f1
Allegro moderato
Minuet
Finale. Allegro


Kaveh Tayaranian Azimi
Klaviertrio „Fragmentary Impulses II“
Siegerkomposition des Kompositionswettbewerbs in Kooperation mit dem Institut für Komposition, Elektroakustik und TonmeisterInnen-Ausbildung


Robert Schumann
Klaviertrio Nr. 3, g-Moll, op. 110
Bewegt, doch nicht zu rasch
Ziemlich langsam
Rasch
Kräftig, mit Humor