Musikalischer Ostergruß für die Klinik Floridsdorf

Studierende der mdw spielten exklusiv für Patient_innen und Mitarbeiter_innen

vom 4. April 2020

Die mdw brachte zu Ostern in Kooperation mit dem Wiener Gesundheitsverbund bereits zum zweiten Mal ein Konzerterlebnis an die Krankenbetten der Klinik Floridsdorf, um gerade in der aktuell so herausfordernden Zeit den Patient_innen und Mitarbeiter_innen einen musikalischen Lichtblick zu bescheren. Das rund einstündige Musikprogramm, wurde unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen im Joseph Haydn-Saal der mdw aufgenommen.

Die kleine musikalische Rundreise führte diesmal vom 18. bis ins 20. Jahrhundert und quer über den Globus. Das Allegretto aus Mozarts Hoffmeister-Streichquartett macht die ganze Vielfalt der menschlichen Gefühle in der Konversation der vier Spieler*innen erlebbar, und die Lust am Spiel bestimmt auch die virtuose Interpretation von Joseph Haydns Trompetenkonzert in Es-Dur. Tiefe Gefühle, Begeisterung, und Sehnsucht hat Chopin in seine Klavierwerke gepackt. Die Barcarolle op. 60 entführt die HörerInnen in die Kanäle Venedigs – eine Stadt, die der Komponist selbst jedoch nie gesehen hat.

Im Schlusspunkt des Programms überquerten wir den Atlantik und begaben uns in die Hafenviertel von Buenos Aires: Astor Piazzolla hat mit seinem Tango Nuevo die argentinische Musik zu internationaler Bedeutung gebracht. Die originelle und hochvirtuose Fassung für Solo-Marimba von „Verano Porteno“ aus den berühmten argentinischen „Las Cuatro Estaciones Porteñas“ („Vier Jahreszeiten“) gab einen mitreißenden Vorgeschmack auf den Sommer.


Programm

Streichquartett Nr. 20 D-Dur K 499 "Hoffmeister-Quartett", 1. Satz: Allegretto
Wolfgang Amadeus Mozart
Artel Quartet

Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob. VIIe: 1, 1. Satz Allegro
Joseph Haydn
Bernhard Bittermann (Trompete), Atsuko Wada-Riebl (Klavier)

Barcarolle Fis-Dur op. 60
Frédéric Chopin
Airi Katada (Klavier)

Duo für zwei Violoncelli op. 54 Nr. 2
Jacques Offenbach
Loukia Loulaki (Cello), Vida Vujic (Cello)

Verano Porteno
Astor Piazzolla
Arrangement: Pius Cheung
Hiroki Tokiwa (Solo-Marimba)


Besetzung

Artel Quartet: Djanay Tulenova (Violine), Zarina Imayakova (Violine), Liliya Nigamedzyanova (Viola) und Melchior Saux (Cello).