Anny Felbermayer-Fonds

Ausgewählte Lieder aus der Karriere Anny Felbermayers


Brahms: Songs in Folk Style – Dvorak: Zigeunermelodien, Op. 55

Rein gestimmt die Saiten

Rein gestimmt die Saiten, Bursche, tanz‘ im Kreise. Heute froh, heute froh, und morgen? Trüb, trüb, trüb nach alter Weise! Nächster Tag‘ am Nile, an der Väter Tische reingestimmt die Saiten, in den Tanz dich mische! Rein gestimmt die Saiten! Bursche, Bursche, tanz‘ im Kreise!


Brahms: Songs in Folk Style – Dvorak: Zigeunermelodien, Op. 55

Als die alte Mutter

Als die alte Mutter mich noch lehrte singen, Tränen in den Wimpern gar so oft ihr hingen. Jetzt, wo ich die Kleinen selber üb‘ im Sange, rieselts‘s in den Bart oft, rieselt’s oft von der braunen Wange!


Richard Strauss, Lieder

Heimkehr

Leise schwanken die Äste, der Kahn fliegt uferwärts, heimkehrt die Taube zum Neste, zu dir kehrt heim mein Herz. Genug am schimmernden Tage, wenn rings das Leben lärmt, mit irrem Flügelschlage ist es in Weite geschwärmt. Doch nun die Sonne geschieden und die Stille sich senkt auf den Hain, fühlt es: bei dir ist der Frieden, die Ruh… bei dir allein.


Richard Strauss, Lieder

Morgen

Und morgen wird die Sonne wieder scheinen und auf dem Wege, den ich gehen werde, wird uns, die Glücklichen, sie wieder einen inmitten dieser sonnenatmenden Erde… und zu dem Strand, dem weiten, wogenblauen, werden wir still und langsam niedersteigen, stumm werden wir uns in die Augen schauen, und auf uns sinkt des Glückes stummes Schweigen…

 



Über Anny Felbermayer

Anny Felbermayer, mit vollem Namen Anna Maria Felbermayer-Szekely, geboren am 21. Juli 1924 in Wien und am 5. September 2014 ebenda verstorben, war eine Lieder-, Oratorien- und Opernsängerin (lyrischer Sopran).

Frau Felbermayer hat aus ihrer Erbschaft verschiedene gemeinnützige Institutionen bedacht und die mdw als Haupterbin eingesetzt. In den kommenden Monaten wird aus diesem Nachlass an der Universität der "Anny Felbermayer-Fonds" zur Förderung talentierter Studenten und Studentinnen eingerichtet.


Nach den Studien Klavier und Gesang an der mdw (Gradierung 1949) gewann sie erste Preise in Wien, Genf und Verviers. Schon bald wurde sie Ensemble-Mitglied an der Wiener Staatsoper, spielte auch an der Mailänder Scala, Brüsseler Oper, Teatro Liceo Barcelona und den Salzburger Festspielen.

Ihr Repertoire umfasste unter anderem Kantaten von J.S. Bach, sämtliche Lieder von W.A. Mozart, Werke von J. Haydn und zahlreiche Opern, Lieder, Arien und Oratorien von Beethoven, Brahms, R. Strauss sowie Gustav Mahler. Sie arbeitete mit vielen wichtigen Dirigenten ihrer Zeit wie Clemens Krauss, Herbert von Karajan oder Erich Kleiber.

Anny Felbermayer erhielt im Laufe ihres Lebens einige bedeutende Auszeichnungen für ihre Verdienste wie 1969 das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst, 1975 den Ehrenring des Verbands der Solisten der Staatsoper Wien sowie 1983 den Berufstitel "Österreichische Kammersängerin".