16. Flötenmatinee des Werner Tripp Memorial Fund

9. Oktober 2021 aus dem Joseph Haydn-Saal

Viele Jahre lang hat Werner Tripp an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien unterrichtet. Nach seinem Ableben wurde von seiner Witwe Karin Tripp der Werner Tripp Memorial Fund zur Unterstützung junger Flötistinnen und Flötisten an der mdw gegründet.

Dank ihres unermüdlichen Einsatzes und ihrer Großzügigkeit über so viele Jahre werden Studiengebühren, Kursgebühren, Reisekosten, der Ankauf von Instrumenten etc. aus diesem Fonds übernommen. Im Studienjahr 2020/21 haben wieder besonders viele Studierende des Leonard Bernstein Institutes und des Franz Schubert Institutes von dieser noblen Unterstützung profitiert.

Diese Matinee ist eine Gelegenheit, einerseits dem Wirken von Werner Tripp zu gedenken, andererseits die Leistungen der Stipendiat_innen zu präsentieren.


Programm

Flötenstudierende des Leonard Bernstein Institutes für Konzertfach Blas- und Schlaginstrumente und des Franz Schubert Institutes für Blas- und Schlaginstrumente in der Musikpädagogik präsentieren ein spannendes Programm auf hohem musikalischen Niveau.